Westen

-
336 Produkte gefunden

Designer-Westen

Westen gehören in den Kleiderschrank jedes Cabriofahrers, jedes Ski-Touristen und Freizeitjägers.

Selbst Prince Charles von England kommt nicht umhin, in der Freizeit eventuelle Windböen mit dem Tragen einer Barbour-Steppweste zu umgehen. Nicht nur der britische Landadel hat uns vorgemacht, wozu Daunen- und Steppwesten gut sind. Sie erlauben einem an kalten Tagen, den Pullover um ein schützendes Kleidungsstück zu erweitern. Je nach Temperatur und Aufenthaltsort trägt man entweder die dünnere Steppweste oder die wärmende Daunenweste. Auf Wanderungen, Fotosafaris und auf der Jagd sind Steppwesten mit vielen Taschen nützlich, im Winter solche mit warmen Daunenfütterungen.

Herren Westen: Flott gesteppt ist halb gewonnen

Nobeldesigner wie Willy Bogner oder Ralph Lauren und namhafte Hersteller wie Duvetica, Moncler oder Gaastra bieten Modisches ohne Ärmel. Zuweilen präsentiert sich eine schöne Herren-Steppweste mit dem typischen Rautenmuster als wandelbare Steppjacke. Die klassische Barbour-Steppweste hat ihr Image mittlerweile erweitert. Sie galt als leichtgewichtiges und praktisches Nonplusultra der Wohlhabenden. Nun aber darf sie endlich jeder tragen. Hochwertige Markenware unterscheidet sich durch bessere Verarbeitung, längere Haltbarkeit und den Herstellernamen. Mittlerweile beherrschen die Hersteller es, die Daunen wasserdicht zu umhüllen, ohne ihre Atmungsaktivität zu beschränken.

Echte Daune macht gute Laune

Das Wärmeverhalten einer echten Daunensteppweste ist unvergleichlich und jeden Preis wert. Die normale Weste mit meist kariertem Innenfutter ist leicht und wenig voluminös. Sie kann über einem Pullover, T-Shirt, Polo-Shirt oder Hemd, aber auch unter einer offenen Jacke getragen werden - beispielsweise als wärmendes Zubehör zu einer rustikalen Tweedjacke. Dank minimalen Gewichts und unverwüstlichen Materials kann man sie gegebenenfalls auch mal am Sylter Strand als Sitzgelegenheit nutzen. Als Freizeitdress sieht eine Steppweste ebenso wie eine Daunenweste zu lässiger Herrenkleidung besonders attraktiv aus. Sommersteppwesten wärmen nicht, halten aber den Wind gut ab. Dicker wattierte Westen trägt man im beginnenden Herbst. Fast alle namhaften Herren Designer haben funktionelle Stepp- und Daunenwesten im Programm und übertreffen sich mit innovativen Features, modischen Schnitten und einfallsreichen Extras.